Datenschutz ist uns besonders wichtig!

Wir verzichten bewusst auf Dienste von Google oder Amazon auf unserer Webseite, um sicherzustellen, dass deine persönlichen Daten soweit wie möglich nur bei uns gespeichert werden.

Ihre personenbezogenen Daten (nachfolgend nur „Daten“ genannt) werden vom Betreiber des Online-Marktplatzes „Norddeutsch Gesund“ (im Folgenden auch mit „wir“ bezeichnet) nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung einer funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetseite inklusive der enthaltenen Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auch auf unsere Social-Media-Profile auf Facebook und Instagram.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch andere Anbieter Daten in eigener Verantwortung verarbeiten.

Betreiber und Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Norddeutsch Gesund UG (haftungsbeschränkt)
vertreten durch die Geschäftsführerin Martina Berg
Eppendorfer Landstraße 36, 20249 Hamburg

Tel.: (040) 74 39 19 37
E-Mail: moin@norddeutsch-gesund.de

Der Anbieter ist derzeit nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Ansprechpartner für Datenschutzangelegenheiten beim Betreiber ist:
Martina Berg: datenschutz@norddeutsch-gesund.de

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder zumindest identifizierbare, natürliche Person beziehen. Das können Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, oder auch IP-Adressen des Gerätes oder Anschlusses sein, mit dem Sie unsere Website, bzw. unsere dort angebotenen Dienste verwenden.

Wann werden die Daten gelöscht oder gesperrt?

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einer Verarbeitung gemacht werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel bei Ihrer Anmeldung zum Newsletter oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Serverdaten

Aus technischen Gründen, z.B. zur Sicherstellung einer sicheren und stabilen Internetseite, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Server-Betreiber übermittelt. Mit diesen sogenannten Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (eine sogenannte Referrer-URL), die Website unseres Internetauftritts, die Sie von unseren Servern abrufen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

Die Speicherung zu statistischen Zwecken erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie jederzeit über die Cookie-Einstellungen widerrufen können. Speicherung der Serverdaten erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden, sofern sie nicht im Zusammenhang mit den unten genannten Verarbeitungen gespeichert werden, spätestens nach 90 Tagen wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen und werden entsprechend mit einem Sperrvermerk markiert (Art 4 Nr. 4 DSGVO).

Statistische Auswertung

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO zur statistischen Auswertung gegeben haben, werden die Serverdaten im Zusammenhang mit Ihren Aktivitäten auf der Website (Seitenaufrufe, Merklisteneintrag, eingegebene Suchbegriffe, Anfragen, Weiterleitungen auf externe Websites, Teilen) aufbereitet und zu statistischen Zwecken anonymisiert den jeweils auf den Seiten dargestellten Partnerunternehmen zur Verfügung gestellt. Rückschlüsse auf konkrete Personen oder Nutzer sind den Partnerunternehmen nicht möglich. Mit Löschung der Serverdaten nach Ablauf der Speicherfrist ist eine Personenbeziehbarkeit auch bei uns ausgeschlossen.

Matomo

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet Technologien, die die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers zur Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Mit Hilfe von Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nutzung unserer Website durch die Websitebesucher zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir u. a. herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden und aus welcher Region sie kommen. Außerdem erfassen wir verschiedene Logdateien (z.B. IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser und Betriebssysteme) und können messen, ob unsere Websitebesucher bestimmte Aktionen durchführen (z.B. Klicks, Käufe u. Ä.). Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z.B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

IP-Anonymisierung

Bei der Analyse mit Matomo setzen wir IP-Anonymisierung ein. Hierbei wird Ihre IP-Adresse vor der Analyse gekürzt, sodass Sie Ihnen nicht mehr eindeutig zuordenbar ist.

Hosting

Wir hosten Matomo ausschließlich auf unseren eigenen Servern, sodass alle Analysedaten bei uns verbleiben und nicht weitergegeben werden.

Nutzerkonto

Sobald Sie für den Internetauftritt ein Nutzerkonto registrieren, werden die von Ihnen bei der Registrierung eingegebenen Daten (Name, Anschrift, Firmenname und E-Mail-Adresse) ausschließlich für vorvertragliche Leistungen, für die Vertragserfüllung gemäß der vereinbarten Nutzungsbedingung oder zum Zwecke der Kundenpflege (bspw. um Ihnen eine Übersicht über Ihre bisherigen Bestellungen bei uns zur Verfügung zu stellen) erhoben und gespeichert. Gleichzeitig speichern wir dann die IP-Adresse und das Datum Ihrer Registrierung nebst Uhrzeit. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich auf Servern innerhalb Deutschlands gespeichert.

Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird eine Einwilligung in diese Verarbeitung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei von uns erhobenen Daten werden ausschließlich für das Bereitstellen des Nutzerkontos und gegebenenfalls zu Abrechnungszwecken verwendet. Soweit Sie im Rahmen der Registrierung in diese Verarbeitung einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Sofern bereits die erstmalige Registrierung des Nutzerkontos zusätzlich auch vorvertraglichen Maßnahmen dient, so ist Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung auch noch Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zuzuordnen.

Die erteilte Einwilligung in die Erstellung und den Unterhalt des Nutzerkontos können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf (z.B. per Mail) in Kenntnis setzen.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen von personenbezogenen Daten vom Betreiber einzuhalten, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht gelöscht, sondern bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gesperrt (Einschränkung der Verarbeitung durch entsprechende Sperr-Markierung, Art 4 Nr. 3 DSGVO).

E-Mail-Versand: Statistische Erhebung und Analysen

Die von uns versendeten E-Mails enthalten einen sogenannten „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen der jeweiligen E-Mail von unserem Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und zu Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung unserer Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Die statistischen Erhebungen umfassen ebenfalls die Feststellung, ob und wann eine E-Mail geöffnet und welche Links geklickt werden.

Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen E-Mail-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch ausdrücklich nicht unser Ziel, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.

Soweit Sie im Rahmen des Anmeldevorgangs zum Nutzerkonto in die statistischen Erhebungen und Analysen einwilligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Ansonsten erfolgt die Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren E-Mail-Versandsystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Der Versand der E-Mails erfolgt direkt durch uns. Wir setzen keinen Versanddienstleister ein.

Öffentliche Bewertungen und Kommentare

Im Rahmen der Bewertungs- bzw. Kommentarfunktion können Sie Beiträge (Einträge mit einer Bewertung sowie einem Kommentar in Textform) veröffentlichen. Ihr Beitrag wird dann zusammen mit dem von Ihnen eingegebenen Namen und der Bewertung veröffentlicht.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf (z.B. per Mail) in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und Ihre E-Mail-Adresse, mit denen der Beitrag erstellt wurde. Diese Adressen werden von uns verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, für den Fall, dass Ihr Beitrag Rechte Dritter beeinträchtigt, und/oder gegen geltende Rechtsnormen verstößt, rechtliche Schritte einzuleiten oder Verfolgungsbehörden zu unterstützen.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kontaktformular mit uns oder über das innerhalb einer Unternehmenspräsenz verfügbare Kontaktformular mit dem jeweiligen Unternehmen in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten, also Ihr Name, Ihre Email-Adresse sowie der Text Ihrer Nachricht, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir bzw. das von Ihnen kontaktierte Unternehmen Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

Ihre Anfrage wird dabei unverschlüsselt per E-Mail an uns bzw. an das Partnerunternehmen gesendet. Anfragen an Partnerunternehmen stellen wir diesen zusätzlich im Login-Bereich zur Verfügung.

Sofern sich Ihre Anfrage an uns richtet, werden wir Ihre Daten löschen, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

Sofern sich Ihre Anfrage an ein Partnerunternehmen richtet, löschen wir die Kontaktanfrage unverzüglich, nachdem das jeweilige Partnerunternehmen uns diese als abschließend bearbeitet gemeldet hat, spätestens jedoch ein Jahr nach Eingang der Kontaktanfrage. Eine Löschung kann nur erfolgen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Wir haben keinen Einfluss darauf, wann das jeweilige Partnerunternehmen die weitergeleitete Kontaktanfrage löscht.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Das bedeutet, wir gehen davon aus, dass Sie, wenn Sie dieses Kontaktformular nutzen unsere Leistungen anfragen oder bereits in einem Kundenverhältnis zu uns stehen. Soweit es um die Weiterleitung von Anfragen an das jeweilige Unternehmen geht ist Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und Ihre E-Mail-Adresse, mit denen der Beitrag erstellt wurde. Diese Adressen werden von uns verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, für den Fall, dass Ihr Beitrag Rechte Dritter beeinträchtigt, und/oder gegen geltende Rechtsnormen verstößt, rechtliche Schritte einzuleiten oder Verfolgungsbehörden zu unterstützen.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (z.B. Ihr Name und Inhalt der Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Klicken Sie innerhalb einer geöffneten Unternehmenspräsenz auf die E-Mail-Adresse des betreffenden Unternehmens, so öffnet sich (je nach Browser-Einstellung) Ihr eigenes E-Mail-Programm und die E-Mail-Adresse des Unternehmens wird dort als Empfänger eingetragen. In diesem Fall speichern wir keine Daten von Ihnen. Bezüglich der Verarbeitung der Daten bei dem adressierten Unternehmen gilt die Datenschutzerklärung des betreffenden Unternehmens.

Newsletter

Anmeldung

Falls Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, werden die von Ihnen hierzu abgefragten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse sowie - optional - Ihr Name, Ihr Geburtsdatum und Ihr Wohnort, an uns übermittelt. Gleichzeitig speichern wir die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus Sie auf unseren Internetauftritt zugreifen sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Im Rahmen des Anmeldevorgangs werden wir Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters einholen und dessen Inhalt konkret beschreiben. Darüber hinaus ist Ihre Einwilligung in unsere Datenschutzerklärung erforderlich. Des Weiteren speichern wir Datum und Uhrzeit der Double-Opt-In-Zustimmung. Die dabei erhobenen Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Aktualisierung Ihrer persönlichen Daten

Die von Ihnen im Zuge der Newsletter-Anmeldung eingegebenen Daten können Sie über einen Link in jedem Newsletter, den Sie von uns erhalten, aktualisieren.

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sogenannten „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und zu Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung unserer Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Die statistischen Erhebungen umfassen ebenfalls die Feststellung, ob und wann die Newsletter geöffnet und welche Links geklickt werden.

Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch ausdrücklich nicht unser Ziel, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens, sowie die Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Versand

Der Versand des Newsletters erfolgt direkt durch uns. Wir setzen keinen Versanddienstleister ein.

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in den Versand des Newsletters und in die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

OpenStreetMap

Wir nutzen den Kartendienst von OpenStreetMap (OSM). Anbieterin ist die Open-Street-Map Foundation (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom. Wenn Sie eine Website besuchen, auf der OpenStreetMap eingebunden ist, werden u. a. Ihre IP-Adresse und weitere Informationen über Ihr Verhalten auf dieser Website an die OSMF weitergeleitet. OpenStreetMap speichert hierzu unter Umständen Cookies in Ihrem Browser oder setzt vergleichbare Wiedererkennungstechnologien ein.

Ferner kann Ihr Standort erfasst werden, wenn Sie dies in Ihren Geräteeinstellungen – z. B. auf Ihrem Handy – zugelassen haben. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von OpenStreetMap unter folgendem Link: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy.

Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z.B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Cookies

Wir verwenden auf unserer Internetseite sogenannte Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die eine bestimmte Zeichenfolge enthält, auf Ihrem Endgerät gespeichert wird, Ihren Browser dadurch eindeutig identifizierbar macht und in der weitere Informationen abgelegt werden können. Mit Hilfe von Cookies verbessern wir den Komfort und die Qualität unserer Internetseite und unserer Dienste, indem zum Beispiel Nutzereinstellungen gespeichert und verarbeitet werden. Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da dadurch Komfortfunktionen wie Einstellungen beibehalten werden können. Unsere Cookies haben eine Lebensdauer von 10 Jahren.

Eine Nutzung von Norddeutsch Gesund ist auch ohne Cookies (ausgenommen technisch notwendige Cookies) möglich, Funktionen können dann aber wegfallen. Notwendige Cookies werden immer gesetzt. Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden Session-Cookies gelöscht.

Wir verwenden auch Cookies von Drittanbietern, mit denen wir zum Zwecke der Funktionalitäten unseres Internetauftritts zusammenarbeiten. Einzelheiten zu den von uns verwendeten Drittanbietern finden Sie in den jeweiligen Abschnitten dieser Datenschutzerklärung.

Weitere Details zu den gesetzten Cookies finden Sie auch in den Datenschutzeinstellungen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Betreiber-Cookies und Drittanbieter-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. b.) DSGVO, sofern mithilfe dieser Cookies Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.

Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, liegt unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist in dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Soweit es sich um technisch nicht notwendige Verarbeitungen handelt, werden wir Ihre Einwilligung einholen. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Social-Media-Auftritte

Wir sind Inhaber von folgenden Social-Media-Profilen:

  1. Facebook: https://www.facebook.com/NorddeutschGesund
  2. Instagram: https://www.instagram.com/norddeutsch_gesund

Die Inhalte auf unserer Facebook-Fanpage sind Teil des sozialen Netzwerkes Facebook und die Inhalte auf unserer Instagram-Profiseite sind Teil des sozialen Netzwerkes Instagram.

Bei Facebook und Instagram handelt es sich um Internetdienste der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. In der EU werden diese Dienste von dem Tochterunternehmen Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, betrieben.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Daten bei der Nutzung der Profile auch in das nichteuropäische Ausland übertragen werden. Für die Fälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, beruht die Übertragung von Facebook in die USA auf einer eine Vereinbarung nach mit Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2, c) DSGVO. Dadurch verpflichtet sich der Anbieter, dass das Datenschutzniveau der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten wird.

Der Betreiber der Facebook-Fanpage bzw. eines Instagram-Profils hat auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen dieser Plattform sowie die Erhebung, Analyse und Nutzung von Nutzerdaten keinen Einfluss. In den Datenschutzrichtlinien erklärt Facebook, welche Daten bei der Nutzung erhoben werden:

https://www.facebook.com/policy.

Die Datenschutzrichtlinie von Instagram ist unter https://help.instagram.com/519522125107875 zu finden.

Facebook verarbeitet personenbezogene Daten insbesondere über die sog. „Seiten-Insights“. Die Primäre Verantwortung liegt für „Seiten-Insights“ bei Facebook. Facebook Irland erfüllt die Anforderungen der DSGVO im Hinblick auf die Seiten-Insights. Nähere Informationen seitens Facebook dazu finden sich unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Als Betreiber der Fanpage und des Instagram Profils treffen wir keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und der weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten. Betroffenenrechte können Sie bei Facebook Ireland und beim Betreiber der Facebook-Fanpage, bzw. des Instagram-Profils geltend machen.

Rechtsgrundlage unserer eigenen Verarbeitung der Fanpage-Daten und Profil-Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts durch die Anbindung an soziale Netzwerke und deren Interaktionsmöglichkeiten mit unseren Kunden, sowie in dem Interesse daran, Kundenanfragen zeitnah beantworten zu können.

Ihre Rechte

In Bezug auf die von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie:

  1. Auskunft über die Verarbeitung (Art 15. DSGVO),
  2. Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger Daten (Art 16. DSGVO),
  3. Löschung nicht mehr benötigter Daten (Art. 17 DSGVO), sowie
  4. Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangen, und/oder
  5. Ihre bereitgestellten Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format zur Übertragung an andere Verantwortliche herausverlangen (Art. 20 DSGVO)

Zudem können Sie nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern diese Daten durch uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet werden, einlegen. Insbesondere ist danach ein jederzeitiger Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung möglich.

Stand: November 2020